Mein „Hundeleben“ startete als ich durch die Ausbildung zur tierärztlichen Fachangestellten mehr über den Tellerrand gucken wollte und mir ein Praktikum im Hundehotel Hein suchte um mehr über Hundeverhalten zu lernen. Nach bereits einer Woche war klar da gibt es noch so viel mehr zu lernen und entdecken als ich dachte. Außerdem hatte ich mich in eine Tierschutzhündin verliebt und mir den festen Plan gesetzt Sie zu meinem Hund werden zu lassen. Smilla ist eine Angsthündin mit Herdenschutzeinschlag und hat mein weiteres Leben privat und beruflich geprägt. 

Vier Jahre lang arbeiteten wir gemeinsam und wurden nach vielen bearbeiteten Themen, Rückschlägen und plötzlichen WOW-Erlebnissen zu einem guten Team. Vier Jahre, welche ich im Hundehotel Hein und der Hundetagesstätte Dogs and the city arbeitete, zuletzt in der Hundetagesstätte sogar als Geschäftsführerin. Diese vier Jahre haben mir viele Erfahrungen, viel Wissen und praktische Handgriffe gebracht. Sowohl mit dem „normalen“ netten Hund von nebenan, als auch mit vielen Tierschutzhunden mit Themen wie Angst, Aggression und Überforderung. Ich habe gelernt, dass hinter der Fassade von Bissigkeit, Pöbelei oder Panik oftmals so viel mehr steckt. Ich habe aber auch gelernt, dass nicht jedes Problem und jeder Hund nur durch Liebe „geheilt“ werden kann. In den meisten Fällen hilft hier vorallem Struktur, Verantwortung übernehmen und Grenzen setzen. 

Diese drei Grundsätze sind mir auch jetzt, in meiner eigenen Dogwalking-gruppe, entscheidend wichtig und sorgen für ein harmonisches Miteinander, in welchem auch ein „Charakterkopf“ seinen Platz finden kann. 

Smilla ist so ein Charakterkopf. Sie begleitet mich heute drei Tage die Woche mit meiner Hundegruppe beim Dogwalking in meiner Hundetagesstätte „Aktive Pfoten unterwegs“. 

Mit Beginn meiner Physiotherapie-Ausbildung kam noch Akkou hinzu, ein querschnittsgelähmter Zwergspitz, welcher als Pflegefall erst Patient und später Familienmitglied wurde. Auch er begleitet uns als „Rolli-Hund“ auf unseren Ausflügen. 

Im Januar 2021 habe ich meine Physiotherapie-Praxis für Hund und Katze zusammen mit der Hundetagesstätte in der Gottschedstr vereinigt und freue mich sehr seitdem beide Leidenschaften unter einem Dach weiterführen zu können. 


Einige Daten

Geboren in Hamburg, Jahrgang 1990.

Studium der Biologie in Hamburg, Abschluss Bachelor of Science 2013.

Ausbildung zur Tierärztlichen Fachangestellten 2016 - 2018.

 

08/2016 - 12/2020 angestellt bei <Hundehotel Hein> in Dithmarschen und der <Hundetagesstätte Dogs and the city> in Hamburg. 

05/2019 - 12/2020 Geschäftsleitung der Hundetagesstätte <Dogs and the city>.


Weiterbildung zur Ernährungsberaterin für Hund und Katze seit 2017.

Gründung und Teilhaberin von "Aktive Pfoten", Steller Gnass GbR im September 2018.


Ausbildung zur Physiotherapeutin für Hund und Katze, Modul 1-8, Berliner Fortbildungen seit

09/2018 und Zertifizierung 06/2020.


Ab 02/2021 Gründerin und Inhaberin der Hundetagesstätte  „Aktive Pfoten - unterwegs“ 


Seit 2021 Erlaubnis nach §11 Schein Abs. 1 Tierschutzgesetz Hundebetreuung 

                  Gewerbliche Leinenbefreiung für Hamburg