Epilepsie

Hunde und auch Katzen können vielfältige Krampferkrankungen haben. Steht die Diagnose ideopathische Epilepsie fest, besteht die Behandlung primär in der Gabe von Medikamenten. Doch inzwischen weiß man, das auch eine optimierte Fütterung einen großen Einfluss auf die Erkrankung hat.

 

Mehr zur Erkankung idiopathische Epilepsie finden sie hier.

FutterWissen bei Epilepsie

Die Zufütterung von MKT-Öl reduziert die Anfallsfrequenz und hilft im besten Fall eine komplette Anfallsfreiheit zu erreichen. MKT (engl. MCT) steht für mittelkettige Fettsäuren, vor alle Capryl-Fettsäure (C8) und Caprin-Fettsäure (C10).

 

In unserem Einkaufsführer Epilepsie finden Sie neben MKT-Öl auch Nahrungsergänzungsmittel für Epileptiker und Buchempfehlungen.

Studie

Wir von Aktive Pfoten beraten Sie gerne und erstellen für ihren Hund oder ihre Katze einen individuellen Futterplan oder passen die bisherige Fütterung an die neue Lebenssituation an. Die Futterberatung und die Preise finden Sie hier.