1

MakrelenHappen

Für Hunde und Katzen

Wir starten in die Adventszeit und eines der schönsten Dinge ist seine Lieben mit selbgemachten Keksen zu verwöhnen. Diese tollen Makrelenhappen schmecken sowohl Katzen als auch Hunden. Wir haben zwei verschiedene Backmatten benutzt. Eine Matte macht kleine kugelige Happen, die Andere etwas größere Herzchenförmige Happen.

 

Viel Spaß beim Backen.

Man nehme:

  • 1 Makrele (alternativ Makrelenfilet)
  • 1 Glas Fischfond (400 ml)
  • 3 Eier
  • 200 g Chiasamen
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Wasser 

außerdem:

  • Ofen (180° C)
  • gute Küchenmaschine
  • Backmatten 
  • Spatel
  • Ofenhandschuhe

Zubereitung

  • Die Makrele wird im Ganzen verarbeitet. Dazu wird die Makrele in grobe Stücke zerteilt und mit dem Fischfond in der Küchenmaschine zu einem dünnflüssigen Brei verarbeitet. Wer keine Küchenmaschine nutzen kann, nimmt alternativ Makrelenfilet.
  • Eier und Sonnenblumenöl untermischen, dann die Chiasamen unterheben. Den Teig dann einen kleinen Augenblick quellen lassen.
  • Den Teig mit einem Küchenspatel auf die Backmatten verteilen.
    Tipp: Der Teig sollte gerade noch zähflüssig sein. So lässt er sich leicht auf den Backmatten verteilen. Ist der Teig zu fest oder wird er durch das Nachquellen der Chiasamen zwischendurch wieder fester, geben Sie ein wenig Wasser dazu.
  • Die Backmatten bei 180° C für ca. 20 Minuten im Ofen backen.
  • Sind die Makrelenhappen fertig, plumpsen sie von alleine aus den Backmatten heraus.
  • Abkühlen lassen.
    Tipp: Lässt man sie im Ofen noch ein wenig nachtrocknen, lassen sie sich etwas länger aufbewahren.